Futter

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Futtersorten. Unsere Tiere bekommen hochwertiges Nymphensittichfutter ohne Sonnenblumenkerne. Da meine Zuchtvögel ganzjährig in einer Aussenvoliere leben, deshalb einen höheren Stoffwechsel haben, kann ich ihnen Sonneblumekerne wohldosiert als Leckerei anbieten. Auch den Käufern junger Nymphensittiche empfehle ich hochwertige Futtermischungen für Ihre Nymphensittiche zu kaufen. Die heißbegehrten Sonnenblumenkerne eignen sich hervorragend als Belohnung aus der Hand gefüttert.

Liebe geht eben durch den Magen! Denn für diese Köstlichkeit kommen Ihnen Ihre Nymphensitte gern auch auf der Hand entgegen.

Selbstredend brauchen Nymphensittiche, als die kleinsten der Kakadus, Obst und Gemüse (teilweise gekocht oder roh) .

Außerdem lieben sie rote Kolbenhirse

Wie in der Natur, so sollten sich Nymphensittiche ihr Futter oder zusätzliche Leckereien erarbeiten. Es darf ruhig ein wenig anstrengend sein. An schwer zugänglichen Ecken hänge ich Leckereien auf, die die Vögel dann akrobatisch erreichen müssen.

Außerdem biete ich meinen Vögel eine selbstgezüchtete Blumenwiese an. Kresse, Löwenzahn, halbreifer Mais, Chilischoten, Gurke und Paprika sind nur einige wenige der Leckereien, die die Nymphensittiche bevorzugen.

Sollten Sie Fragen oder eine Beratung wünschen, so stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung.

Bambam Hirse 1
Bambam HIrse 6

Da muss sich Bambam schon richtig lang machen, um an die Hirse zu kommen.

Bambam Hirse 8
Cocosnuß 3

Hier ist Köpfchen gefragt! Wie komme ich an die Leckerei!

Obsthalter 1

Ein Obst-und Gemüsehalter aus Edelstahl. Auch hier bekommen die Tiere nicht einfach das Futter vor die Nase gestellt. Sie müssen schauen, wie sie an die Leckerei kommen!